meinfoto.de

Fotos groß in Szene setzen

Der etwas andere Wandschmuck

Das eigene Meisterwerk im Panorama-Großformat über dem Sofa – eine tolle Wanddeko! Noch aufregender und exklusiver kannst du deine Fotoprints mit den Anregungen in diesem Beitrag inszenieren. Und das Beste daran: Unsere Vorschläge bieten eine Menge Ideen, selbst Hand anzulegen und damit auch den einen oder anderen Euro zu sparen.

Panoramabilder

Ob großzügige Wandfläche oder überschaubarer Raum – mit einem großen Panoramaprint kannst du den Eindruck von Weite und Räumlichkeit nicht nur verstärken, sondern sogar erzeugen. Es macht sich demnach in kleinen Appartements sogar besonders gut! Für dieses Format eignen sich in allererster Linie natürlich Landschaftsszenen. Aber auch Motive von großen Stadtplätzen sowie Innenansichten architektonisch besonderer Bauten schaffen fesselnde Raum-Highlights.

Landschaft mit Bergen und grünen Feldern

Ein Foto im Panoramaformat erzeugt Weite und Räumlichkeit

Die moderne Technik macht es uns leicht: Viele Digitalkameras besitzen eine Panoramabild-Funktion, die sogar 360-Grad-Aufnahmen unterstützt. Des Weiteren finden sich im Internet zahlreiche kostengünstige oder sogar Gratis-Tools, mit denen du dasselbe Ergebnis erreichst, indem du mehrere Einzelbilder nahtlos zum fertigen Panorama zusammensetzt. Beispiele aus der Freeware-Ecke sind etwa Microsofts Image Composite Editor oder das OpenSource-Programm Hugin von Pablo d’Angelo.

Und als ambitionierter Hobby-Fotograf bist du vielleicht sogar bereits im Besitz eines Profi-Programms wie beispielsweise Adobe Photoshop oder Photoshop-Elements. Beide eignen sich natürlich ebenfalls bestens für diese Aufgabe.

Der fotografische Part

Zunächst gilt es, dein Wunschmotiv in Einzelbildern aufzunehmen, um diese dann per „Stitching“-Technik zum Panoramabild zusammenzufügen. Wichtig: Großformatige Drucke benötigen eine entsprechend hohe Auflösung, sonst werden sie in der Vergrößerung „matschig“ und unscharf. Selbst ganz normale Kompaktkameras bieten heutzutage jedoch genug Megapixel, um dieser Aufgabe problemlos gewachsen zu sein.

Stadtpanorama auf drei Fotos aufgeteilt

Ein so breites Bild bekommst du, indem du drei einzelne Fotos hinterher zusammenfügst

Auch wenn moderne Panorama-Tools einiges abfangen können, sollte die Kameraposition bei den Einzelaufnahmen möglichst immer gleich bleiben; die Einstellungen sollten nach Möglichkeit ebenfalls beibehalten werden. Die meisten Programme korrigieren zwar unterschiedliche Verschlusszeiten, Zoom-Unterschiede und Brennweiten, doch dieses Feature hat seine natürlichen Grenzen. Im Idealfall gehst du deshalb folgendermaßen vor:

Blick auf die Stadt von einer Mauer

Auch ohne Stativ möglich, aber schwieriger: Stütze dich beim Fotografieren z.B. an einer Mauer ab

Größe und Finish

Bevor du vom Ergebnis einen Fotodruck bestellst, musst du dir über die optimale Größe und das Finish klar werden. Beides hängt sowohl von der Raumsituation als auch vom Motiv und natürlich vom Geldbeutel ab (obgleich du bei uns große und wirklich günstige Panoramadrucke erhältst). Auch wenn sich diese Investition für einen so individuellen und exklusiven Raumschmuck also ganz bestimmt lohnt, bestellst du am besten vorab einen Abzug in einem kleineren Format, um dich zu überzeugen, dass die Farben wirklich so herauskommen wie an deinem Monitor.

Split-Fotos

Überraschende und faszinierende Akzente kannst du mit der Teilung eines großformatigen Motivs setzen. Ob es ein Zwei-, Drei- oder gar Achtteiler wird, hängt natürlich sowohl vom Motiv als auch von dem dafür vorgesehen Platz ab. Für diese Form der Präsentation eignen sich prinzipiell sämtliche denkbaren Motive – es kommt lediglich auf eine kluge und spannende Aufteilung an. Das Prinzip ist einfach: Du teilst dein Foto in mehrere Abschnitte auf und lässt diese einzeln drucken. Die fertigen Einzelprints hängst du nun mit einem kleinen Abstand nebeneinander oder – je nach Aufteilung – übereinander an die Wand. So erzielst du einen wunderschönen Galerie-Look in deinen eigenen Räumen.

3 teilige Leinwand über dem Sofa

Teile dein Foto in mehrere Abschnitte und hänge sie als einzelne Leinwände auf

Einfache Landschaftsmotive, Makroaufnahmen etwa von Blumen oder abstrakte Kompositionen kannst du in nahezu beliebig viele Teilbilder aufsplitten. Soll dabei ein bestimmter Bildausschnitt betont werden, wirkt es sehr raffiniert, wenn du diesen in einem größeren Format drucken lässt als die restlichen Ausschnitte des Motivs. Verschiedene Höhen und Breiten der Einzelelemente des geteilten Bildes – auch in Kombination – lenken den Blick des Betrachters auf das zentrale Thema.

Bereits mit einem einfachen, beispielsweise im Verhältnis zwei Drittel zu ein Drittel geteilten Foto erzielst du auf begrenztem Raum ein sehr schönes Ergebnis. An einer großen Wandfläche kannst du dich richtig austoben: Hier sind die Kombinationsmöglichkeiten schier endlos.

Ungleich große Leinwanddrucke

Teile dein Motiv in mehrere ungleich große Leinwände auf und bestimmte so den Fokus

Vorarbeiten im Bildbearbeitungsprogramm

Bei der Herstellung eines Mehrteilers von deinem eigenen Motiv wird es allerdings unter Umständen ein wenig knifflig, denn eine individuelle, dem Motiv angepasste Aufteilung bedeutet ein wenig Vorbereitung. Das hat andererseits einen nicht zu unterschätzenden Vorteil: Während der Bearbeitung deines Motivs im Fotobearbeitungsprogramm kannst du die unterschiedlichsten Varianten ausprobieren und findest so genau den perfekten Motivzuschnitt. Die gewählten Ausschnitte speicherst du dann als Einzelbilder ab und kannst sie anschließend in der jeweils gewünschten Größe bestellen.

Die DIY-Methode

Diese Lösung ist sicherlich bequem – alternativ kannst du dir aber auch einen einzigen großen Fotoprint bestellen und diesen selbst entsprechend zuschneiden. Das schont den Geldbeutel und bietet sich an, wenn du mit dem Bildbearbeitungsprogramm weniger geübt bist als mit Lineal und Cutter, erfordert aber selbstverständlich einiges an Planung (sonst ist der schöne, teure Fotodruck schnell unwiederbringlich ruiniert). Zeichne dir die gewünschte Aufteilung am besten zunächst auf einem kleinen Ausdruck des Fotos ein und übertrage sie anschließend in größerem Maßstab auf die Rückseite des Großformatdrucks.

Skyline Paris auf drei großen Drucken

Die clevere Alternative: Bestelle dein Bild als einzelnes Poster und schneide es selbst zurecht

Kreativ werden

Das Aufhängen des fertigen Arrangements bietet zusätzliche kreative und unkonventionelle Gestaltungsmöglichkeiten. Meist halten wir uns automatisch an die perspektivische Horizontale. Wenn du diese aber mehr oder weniger asymmetrisch gegeneinander verschiebst oder sogar ein wenig drehst, kannst du je nach Motiv eine überraschende und großartige Wirkung erzielen.

Sehr elegant wirkt es auch, wenn du die einzelnen Teile des Gesamtbilds in ihre eigenen Bildrahmen setzt, um sie noch deutlicher voneinander abzugrenzen.

Fazit

Du siehst: Nicht immer brauchst du viel Geld, um eine außergewöhnliche und einzigartige Wanddeko für dein Zuhause zu schaffen. Manchmal kommt es vor allem auf deine eigene Kreativität an – und natürlich auf deine fotografischen Meisterwerke!

« Zurück zur Dekowelt Mein Foto auf Leinwand »

Angebot bereits beendet. Weiterleitung zu neuem Angebot in 5 Sek.

meinfoto.de TV-Werbespot
Abbrechen
Dein Foto wird hochgeladen… Einen Moment noch.
Wir bereiten alles für dich vor…
Upload fertig!
Wir leiten dich jetzt weiter…
0%
Datei zu groß
Dein Bild ist leider größer als 60MB.
Verkleinere dein Bild und versuch es nochmal.
Falscher Dateityp
Bitte lade nur folgende Formate hoch:
.jpg, .jpeg, .png, .gif
Fehler beim Upload
Leider gab es beim Upload einen Fehler. Versuch es bitte noch einmal. Sollte das Problem weiterhin auftreten, versuche dein Bild hier hochzuladen.